In Aktuelles, Regatten

Mit dem gestrigen dritten Wettfahrttag der Yngling – WM auf dem Berliner Müggelsee ging es mit der Unterteilung in Gold-und Silverfleet, der besten 26 und der folgenden 25 Boote in die Finalphase. Besser und anspruchsvoller konnte sich der Müggelsee den Aktiven, aber auch den zahlreichen Zuschauern nicht repräsentieren.

Bei  schönstem Sommerwetter, aber Windbedingungen aus südwestlichen Richtungen mit Stärken bis 26 Knoten waren die drei Wettfahrten für die Zuschauer großes Kino, für die Aktiven aber höchster Anspruch an die seglerischen Fähigkeiten.

Vor den zwei abschließenden Wettfahrten am Samstag, 31. Juli ergibt sich folgender Tabellenstand. In Führung liegt die niederländische Crew von Ysika Minks (NED 353) mit 18 Pkt, gefolgt von Lokalmatador Uwe Steingross (SV Rahnsdorf) mit 21 Pkt. und dem  Australier David Chapman, der 28 Pkt. Auf dem Konto hat.

Mit ebenfalls 28 Pkt. liegt der Titelverteidiger Maarten Jamin (Niederlande) auf Rang vier, gefolgt von Rob de Kler, einem weiteren Niederländer. Sechster ist der amtierende Europameister Robert Stanjek vom Yachtclub Berlin Grünau.

Der heutige Tag, eigentlich Reservetag wird zum Ruhetag, bevor am morgigen Samstag die Entscheidung fällt, wer Titelträger der ersten Segelweltmeisterschaft auf dem Müggelsee wird.

Weitere Ergebnisse unter – manage2sail

Ein Live/Re-Live Tracking gibt es unter – SAP Live Tracking

Recent Posts
Kontaktieren Sie uns

Senden Sie uns eine Email und wir melden uns bei Ihnen zurück.

Not readable? Change text. captcha txt