Yacht Club Berlin-Grünau e.V. – Ausschreibung zum Fahrtenwettbewerb Segeln 2018

Dieser Segelwettbewerb soll das Fahrtensegeln im Verein fördern, die sportliche Konkurrenz unter den Vereinen des Reviers beleben und den Anspruch der Gemeinnützigkeit unseres Vereins untermauern.

Er ist gedacht für die Vereinsmitglieder, die mit ihren Booten auf deutschen und europäischen Binnen- oder Seerevieren unter dem Yachtclub – Stander auf Fahrt oder bei Regatten unterwegs sind.

1. Durchführung:

  • Während der Segelsaison wird an Bord der teilnehmenden Boote ein Fahrtenbuch geführt.
  • Zum Termin des Aufslippens geben die Bewerber ihre Fahrtenbücher beim Fahrtenobmann des Vereins ab. Dieser prüft sie auf Einhaltung der Ausschreibung und sachliche Richtigkeit, welche er durch Unterschrift und Stempelabdruck bestätigt. Zur Erleichterung der Auswertung sind die Bewerber gebeten, die vom Fahrtenobmann ausgegebenen Auswertungsbögen zu benutzen.
  • Der Fahrtenobmann übergibt die von ihm ausgefertigte Vereinssammelliste und die Fahrtenbücher der Teilnehmer mit mindestens 1500 Punkten an den Fahrtenobmann des Reviers.
  • Zur Jahreshauptversammlung des folgenden Jahres erfolgt die Ehrung des besten Fahrtenseglers/der besten Fahrtenseglerin. Ist Punktgleichheit bei mehreren Besatzungsmitgliedern des gleichen Bootes vorhanden, gebührt dem Bootsführer/ der Bootsführerin die Ehrung als bester/beste Fahrtensegler/in.

2. Zeitraum:

  • Es können maximal 50 Fahrttage innerhalb der Saison vom 1. April bis 1.Oktober eines Jahres abgerechnet werden. Bei mehr als 50 Fahrtagen machen die Einreicher die Streichtage im Fahrtenbuch kenntlich.

3. Austragungsgrenzen:

  • Alle europäischen Binnen- und Seereviere. Ab der seewärtigen Begrenzung der Binnenwasserstraßen (Beginn der Seewasserstraßen) wird in Seemeilen abgerechnet.

4. Bedingungen:

  • Die Bootsführer sind für die Ausrüstung und Eignung des Bootes Eigenverantwortlich, müssen im Besitz des entsprechenden Befähigungsnachweises sein und ein Bordbuch/Fahrtenbuch führen.

5. Wertung:

  • Gewertet wird nur die direkte Strecke über Grund. Kreuzkurse werden als Gerade gewertet.
Binnen:
  • Jeder gesegelte, gestakte oder getreidelte Kilometer 1 Punkt
  • Auf stark strömenden Gewässern (Strom >3 km/h) 3 Punkte
  • Fahren unter Motor je km 0,2 Punkte
See:
  • Jede gesegelte nautische Meile (sm) 1 Punkt
  • Auf stark strömenden Gewässern (Strom >1,6 kn) 3 Punkte
  • Fahren unter Motor je sm 0,2 Punkte

 

  • Segelbergen und Mastlegen vor Brücken und anderen Hindernissen 2 Punkte
  • Jede durchfahrene Schleuse 4 Punkte
  • Eigenhändig durchgeführte Trailertransporte in andere Reviere (über 150 km vom YCBG e.V. entfernt) je Transport 50 Punkte
  • Teilnahme an von Vereinen ausgeschriebenen Gemeinschaftsfahrten/Regatten mit mindestens 5 Booten zusätzlich zu den Segelpunkten 20 Punkte
  • Wahrnehmung einer Funktion bei einer offiziell ausgeschriebenen Regatta pro Veranstaltung 25 Punkte
    (hier nur Anrechnung von max. 25% der Gesamtpunktzahl möglich)
  • Zusammenhängende Fernfahrten (weitester Punkt mindestens 200 km vom YCBG e.V. entfernt) 20 Punkte
  • Für jede weiteren 100 km 10 Punkte

Es wird die Hin- und Rückreise gewertet, dabei gelten für die Ermittlung der Sonderpunkte „Fernfahrt“ auch unter Maschine zurückgelegte Strecken. Seestrecken werden dabei in km abgerechnet.

Suchtext eingeben und ENTER drücken.