Bericht 1. SBL Event 2018 in Friedrichshafen

 In Aktuelles, Regatten

Der Auftakt-Event der 6. Saison der Segelbundesliga fand wie gewohnt am Bodensee statt und wurde dieses Mal vom Württembergischen Yacht Club in Friedrichshafen ausgerichtet. 

Am Morgen des 26.04.2018 brachen wir mit dem Teambus des Clubs in Richtung Süddeutschland auf und erreichten Friedrichshafen zwischenfallsfrei gegen 18:00 Uhr. Nachdem das Motorboot im Wasser war, bezogen wir die Unterkunft und besprachen beim Abendessen noch einmal den Ablaufplan des folgenden Tages. 

Am 1. Wettkampftag wurde der Start für 11 Uhr angesetzt und konnte trotz verheerenden Windvorhersagen pünktlich angeschossen werden, da sich in den Bahnbereichen ausreichend Thermik etablierte. Bei 5-6 Knoten und Wind aus Süd-West (256°) konnten, bei sehr konstanten Bedingungen 4 Flights gesegelt werden. Am Abend luden die lokalen Liga Clubs noch zum Bodenseeabend ein.

Der Samstag wartete mit sehr ähnlichen Bedingungen wie der Freitag auf, und dank der wieder einsetzenden Thermik wurde pünktlich um 9 Uhr die 1. Wettfahrt des zweiten Wettkampftages gestartet. Wieder war die Windrichtung konstant Süd-West (256°) mit leichten Drehern. Die Windgeschwindigkeit unterlag dieses Mal allerdings erheblichen Schwankungen, sodass das einige Rennen auf Grund des nicht eingehaltenen Zeitlimits abgebrochen werden mussten. Am Ende des Tages waren trotzdem weitere 5 Flights gesegelt worden und der WYC und KYC luden die Segler der 1. und 2 Liga zum Grillen und Livemusik ein.

Am Sonntagmorgen präsentierte sich der Bodensee spiegelglatt. Ziemlich genau zum Start um 9 Uhr setzte der Wind ein, dieses Mal jedoch aus Nord-Ost. Nach einem 180° Dreher zurück auf die vom Vortag bekannte Richtung Süd-West stabilisierte sich der Wind, sodass 2 Flights möglich waren. Zum Nachmittag schlief der Wind noch einmal komplett ein, um dann 1-2 Stunden später mit 8-9 Knoten und einem Dreher auf Süd-Südost zurückzukommen und ein weiteres Flight zu ermöglichen. 

In der Gesamtwertung ist es uns gelungen, unser Ergebnis vom letzten Jahr auf den 5. Platz zu verbessern.

Die Organisation des Events war, bis auf erhebliche technische Probleme mit der von SAP zur Verfügung gestellten Tracking-Software, durchweg gelungen.

Mit freundlichen Grüßen,

Nils Schröder, Denny Naujock, Hendrik Feddersen, Welf Rehberg

Recent Posts

Leave a Comment

Kontaktieren Sie uns

Senden Sie uns eine Email und wir melden uns bei Ihnen zurück.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search

Rahnsdorfer Opti-Pokal