< Herbsttrainingslager am Gardasee
27.11.2015 12:23 Alter: 2 yrs
Von: Jan

Relegation zur Segel Bundesliga

Relegation für 1. Bundesliga wird 2016 nachgeholt


Da standen sie nun vor drei Wochen am 1. November, dem Tag der Relegation, an der Hamburger Außenalster. Lange Gesichter und Tatendrang. Die drei Clubs der 2. Liga waren angetreten, um aufzusteigen, die drei Erstligisten hatten ihren Abstieg um jeden Preis verhindern wollen. Alle waren heiß auf eine Entscheidung, doch sie wurden enttäuscht. Denn mangels Wind wurde die Relegation vertagt. Es konnten nur vier der fünf erforderlichen Rennen gesegelt werden. Der Nachholtermin für die Relegation steht: 27. bis 28. April 2016 in Starnberg – vor dem Saisonauftakt 2016.

Im Hinblick auf die schwierige Wetterlage, die für die Relegation vorhergesagt war, wurde bereits vorsorglich am Donnerstag vor der Relegation (29. Oktober 2015) eine Liga-Komitee-Sitzung einberufen. Das Liga-Komitee einigte sich als „Plan B“ auf einen Ersatztermin im Frühjahr 2016.

Jetzt steht der Nachholtermin offiziell fest: Gesegelt wird vom 27. bis 28. April 2016 beim Münchner Yacht-Club am Starnberger See. Geplant sind zwölf Wettfahrten. Kann auch beim Ersatztermin die erforderliche Mindestzahl an Wettfahrten (fünf Rennen) nicht gesegelt werden, so verbleiben die Erstligisten der Saison 2015 auch für 2016 in der 1. Liga und die Zweitligisten in der 2. Liga.

Im Anschluss an die Relegation findet vom 29. April bis 01. Mai 2016 der Auftakt der vierten Saison der Deutschen Segel-Bundesliga statt – gemeinsam organisiert vom Münchener Yacht-Club mit dem Deutschen Meister vom Deutschen Touring Yacht-Club und den Aufsteigern vom Bayerischen Yacht-Club.