< Soling Europameisterschaft 2015
20.09.2015 17:12 Alter: 2 yrs
Von: Klaus Müller

Soling- Europameisterschaft 2015 Abschlussbericht

Tag 5: Samstag, 19.09.2015


Soling Europameister 2015

   

Tag 5 der Soling- Europameisterschaften auf dem Berliner Müggelsee, letzter Tag. 

Wie über die gesamte Woche Kaiserwetter, Wind aus  südwestliche Richtung  in Stärken zwischen 4 und 9 Knoten, Sonne pur – eine Woche für seglerische  Jubiläen der besonderen  Art. Fünfzig Jahre Soling, Premiere einer Europameisterschaft für Berlins bestes Regattarevier , dem Müggelsee und kurzzeitige Wiedergeburt einer Solinglegende – der Schümann – Crew. 

In der Besetzung des Finaltages Jochen Schümann, Thomas Flach, Bernd Jäkel gab es,  nach dem Ausfall von Ingo Borkowski, der die acht vorausgegangenen Rennen mit Jochen und Thomas mit sieben Siegen und einmal Platz drei bestritten hatte, ein kurzzeitiges Comeback einer Legende im Hochleistungssport schlechthin. Olympiasiege in Pusan 1988 und Savannah 1996, neun Europa- und drei Weltmeisterschaftsmedaillen in dreizehn Jahren gemeinsamer Solingzeit haben die drei auf der Habenseite. 

Nach der gestrigen Siegerehrung kommt ein Europameistertitel für die vier Segler, die die Solingwelt wie keine anderen geprägt haben, dazu. Nach dem Schlussstrich 2000 für Jochen und Borke und 1996 Flade und Jäcki nun ein Comeback mit Europameistertitel, zuhause auf ihrem Heimatrevier in ihrem Club. Wer verdenkt es ihnen, dass Jäki auf der Zielgeraden ans Achterstag eilte und die Kommodore –Flagge des YCBG hisste, schließlich ist der der die Pinne hielt der Kommodore des erfolgreichsten Soling  Clubs  der Welt! 

Donnernder Applaus bei der Siegerehrung, angefacht von den Zweiten, den Weltmeistern 2015 aus Ungarn und den Bronzemedaillengewinnern aus der Ukraine. Wer den Titelträgern in die Augen geschaut hat, wer sich mit ihnen unterhalten hat, wer sie von Kindheit an kennt – der hat gespürt, unter den vielen Titeln, ist das einer der einen besonderen Stellenwert einnimmt. 

Bravo für die Vier, die die Segelwelt in dieser Konstellation nie wieder erleben wird. Bravo aber auch was der YCBG, die Wettfahrtleitung unter Dr. Jan Prockat, unter der Gesamtregie von Jan Lechler, allen beteiligten Mitglieder im Verein mit den seit zwei Jahrzehnten lokalen Unterstützern, unter anderen der Ramin-Optik oder der Steingroß- Feinmechanik geleistet haben. Es war ein Top- Even!t   

               

Klaus Müller

 

Gesamtergebnis unter: http://www.soling.com/results/ShowResults.asp?ID=899

weitere Berichte unter: http://www.soling.com/europeans/2015/