< Internationale Deutsche Jüngstenmeisterschaft 2017 in Travemünde
03.08.2017 09:06 Alter: 166 days
Von: Vivien Bahr

420er Europameisterschaft 2017 in Athen

Ein Bericht von Vivien Bahr


Im Juli ist es in Athen, wie ich gerade selbst erfahren durfte, vor allem eins: seeehr heiß.

Denn da vom 22. bis zum 30. Juli im „NOTK“ die offene Europameisterschaft für die 420er stattfand, organisierte die 420er Klassenvereinigung dort schon ab dem 16.Juli ein Trainingslager.

So konnten alle deutschen EM-Teilnehmer die Windverhältnisse erkunden und sich bestmöglich an das Segelrevier anpassen.

 

Im Training konnten wir viel Neues lernen, doch es war sowohl aufgrund des drehenden und böigen Windes, als auch durch die extrem hohen Temperaturen bis zu 40°C sehr anspruchsvoll.

Für einen kurzen Ausflug auf die Akropolis haben wir dennoch Zeit gefunden.

Als es am 16. Juni mit den Wettfahrten losging, startete ich in der Damen-Wertung, während Tim Gericke zusammen mit Max Zoska (SC Argo) in der Kategorie „Open“ antrat.

Die Konkurrenz war jedoch leider auch sehr stark, so dass Tim es am Ende auf den 48. Platz von 77 Startern schaffte und ich den 42. Platz von 56 ersegelte.

 

Nun steht erst einmal eine kurze Segelpause an, bis ich nach den Sommerferien zusammen mit meiner Vorschoterin Theresa Kloß (SGaM) in den 470er umsteigen werde.

 

Vivien Bahr